Cremige Korinander-Kokusnuss-Riesenbohnen

Korinader-Kokosnuss-Sauce mit weißen Riesenbohnen

Unsere Bohnenrezepte überraschen mich immer wieder, sie sind einfach so unglaublich lecker! Dieses mal mit einer leckeren Kokosnuss-Koriander Sauce. Cremig wie eh und je!

Küche
Gänge
Schwierigkeit Anfänger
Zeit
Vorbereitungszeit: 15 min Zubereitungszeit: 20 min Gesamtzeit: 35 Min.
Portionen 2
Beste Saison Ganzjährig geeignet
Beschreibung

Diese cremigen Riesenbohnen in einer köstlichen Kokosnuss-Koriandersauce sind eine Fusion aus zarten Bohnen in einer reichhaltigen Sauce, verfeinert mit exotischen Aromen und frischem Koriander. Ein Gericht, das nicht nur den Gaumen, sondern auch die Sinne verwöhnt.

Zutaten
    Die Sauce
  • 60 Gramm Spinat (frisch oder TK)
  • 30 Gramm Koriander
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 4 Zentimeter Ingwer
  • 1 grüne Chili
  • 1 1/2 Esslöffel Misopaste
  • 400 Milliliter Kokosnussmilch
  • 200 Gramm Seidentofu
  • frischer Limettensaft
  • Für die Bohnen
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 800 Gramm weiße Riesenbohnen
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1/2 Teelöffel Chiliflakes
  • 1 Prise Salz
  • Joghurt Sauce
  • 60 Gramm Sojajoghurt
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • Topping & Beilage
  • etwas Korinader
  • etwas rote Chili
  • etwas Sesam
  • 4 Libanesische Brote
Zubereitung
  1. Hacke den Koriander, den Spinat, Knoblauch, Ingwer und die Chili grob, bevor du alles in einen Mixer gibst gemeinsam mit der Kokosmilchh und dem Seidenfofu. Mixe alles bis es eine Cremige Sauce ergibt. 

  2. Gib etwas Öl in die Pfanne und gib die abgetropften Bohnen und den Knoblauch dazu. Würze mit etwas Chiliflakes und Salz und lasse alles ca. 5 Minuten anbraten.

  3. Gib nun die Korinader-Sauce in die Pfanne dazu und lasse alles ca. 15 Minuten köcheln bis sich die Flüssigkeit etwas reduziert hat. 

  4. Verrühre in einer Schüssel Joghurt und Limette zusammen. 

  5. Serviere nun alles zusammen auf einem Teller und garniere es nach deinem belieben.