Vegane Spätzle mit Lauchcremesauce

Wer aus dem Schwabenländle kommt, der kann vielleicht nachvollziehen, das es nicht ganz so einfach ist auf Spätzle oder Maultaschen zu verzichten, wenn man sich vegan ernährt.

Wir haben dir hier eine sehr leckere vegane Variante ausgesucht, mit einer wirklich leckeren Lauchcremesauce. Lauch ist wirklich wie wir finden in der Küche super unterschätzt. Meist braucht man dazu kaum noch andere Gewürze, da es einfach selbst so einen super leckeren Geschmack hat.

Für die veganen Frikadellen haben wir das Fertigpulver von Greenforce (unbezahlte Werbung) verwendet und diese dann auf den Grill gelegt. Du kannst hier natürlich auch andere Alternativen nehmen oder einfach weglassen :)

Küche
Gänge
Schwierigkeit Mittelschwer
Zeit
Vorbereitungszeit: 10 min Zubereitungszeit: 30 min Ruhezeit: 20 min Gesamtzeit: 1 hr
Portionen 2
Beste Saison Ganzjährig geeignet
Beschreibung

Spätzle mit Lauchcremesauce und veganer Frikadelle sind eine köstliche und herzhafte Mahlzeit, die sowohl als Hauptgericht als auch als Beilage serviert werden kann. Die hausgemachten Spätzle sind weich und zart, während die cremige Lauchcremesauce eine aromatische Note verleiht. Die vegane Frikadelle sorgt für zusätzlichen Biss und Geschmack.

Zutaten
    Spätzle
  • 250 Gramm Spätzlesmehl
  • 50 Gramm Weizengrieß
  • 1 Teelöffel Kala Namak (Schwefelsalz optional)
  • 1 Teelöffel Salz
  • etwas Kurkuma (für die Farbe)
  • 3 Teelöffel Olivenöl
  • 250 Milliliter pflanzliche Milch
  • 70 Milliliter Wasser
  • Sauce
  • 2 Stück Lauch
  • 200 Milliliter
  • 1 Prisen Salz
  • 1 Prisen Pfeffer
  • Frikadelle
  • 150 Gramm Frikadellepulver (Greenforce)
Anleitung
    Vorbereitung
  1. Verrühre zunächst das Pulver für die Frikadellen, da dieses noch 20 Minuten im Kühlschrank ziehen muss. (Siehe Packungsbeilage)

  2. Schneide den Lauch in feine Ringe. 

  3. Spätzle
  4. Gib zunächst die trockenen Zutaten (Mehl, Grieß, Salz, Kala Namak, Kurkuma) in eine Schüssel und verrühre alles miteinander. 

  5. Füge nun die nassen Zutaten (pflanzliche Milch, Wasser, Öl) hinzu und verrühre alles zu einem geschmeidigen Teig mit einem Schneebesen oder Holzlöffel.

  6. Schabe/Presse die Spätzle am Besten erst, wenn die Sauce und die Frikadellen schon fast fertig sind, dann sind sie noch schön frisch.

  7. Egal für welche Variante du dich entscheidest, wie du den Teig zu Spätzle bekommst, sie kommen in gesalzenes leicht Siedendes Wasser. Mit einem Schaumlöffel abtropfen tust du sie wenn sie ca. 2-3 Minuten an der Wasseroberfläche geschwommen sind. 

  8. Lauchsauce
  9. Gib den geschnittenen Lauch in eine geölte Pfanne. 

  10. Brate ihn kurz scharf an und reduziere dann die Hitze und lasse ihn noch für ca. 7 Minuten weiter vor sich hin braten.

  11. Würze den Lauch mit etwas Salz und Pfeffer. 

  12. Gib dann die pflanzliche Sahne hinzu und vermische alles gut miteinander und lasse es einköcheln. 

  13. Frikadelle
  14. Die Masse, die im Kühlschrank gezogen hat, kannst du jetzt zu Frikadellen formen und auf dem Grill oder in der Pfanne anbraten.