Pilzgulasach mit Spätzle

Super leckere Alternative zu der Fleischvariante. In diesem Rezept haben wir Champignons und Austernpilze verwendet, man kann sich hier aber auch wirklich auslassen und z.B. auch noch Kräuterseitlinge dazu machen, die haben noch etwas mehr Biss.

Spätzle kann man natürlich, wenn man die Zeit hat, auch selbst schaben, wir haben hier jetzt einfach bereits fertige aus dem Kühlregal gewählt. Da gibt es bereits auch schon einige Alternativen von verschiedensten Marken.

Pilzgulasach mit Spätzle

Dieses Rezept für Pilzgulasch mit Spätzle vereint die herzhafte Wärme eines traditionellen Gulaschs mit der leckeren Textur von Spätzle, und das alles in einer veganen Variante.

Vorbereitungszeit 15 min Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 35 Min. Schwierigkeit: Anfänger Portionen: 2 Beste Saison: Winter

Zutaten

Zubereitung

Vorbereitung

  1. Schneide die Zwiebel, die Knoblauchzehe und die Karotte in kleine Stücke (muss nicht zu fein sein, da es nachher noch Pürriert wird)

  2. Viertel die Champignons und säubere die Ausernpilze, sind zu große dabei, rupfe diese etwas kleiner

Gulasch

  1. Gib 1 EL pflanzliche Butter in einen Topf und brate darin die Zwiebeln glasig

  2. Gib dann den Knoblauch, die Karotten und das Tomatenmark hinzu, brate alles scharf an

  3. Lösche das ganze dann zunächst mit Rotwein ab und gib anschließend den veganen Bratenfond hinzu. Lasse das Ganze nun für ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln. 

  4. Währenddessen gib zunächst die Champignons in eine Beschichtete Pfanne (ohne Öl!)

  5. Nach ca. 3 Minuten kannst du auch die Austernpilze dazugeben, brate die Pilze gut an und warte bis das ganze Wasser den Pilzen entwichen und verdampft ist. Die Pilze fangen dann meist an zu quietschen

  6. Wenn die Sauce genug geköchelt hat, kannst du diese pürieren und je nach Konsistenz noch etwas Maissärke gemischt mit Wasser hinzugeben und mit einem Schneebesen einrühren, dies dickt das Ganze nochmals etwas ein. 

  7. Gib dann die Pilze in die Sauce hinein und lasse alles ziehen und schmecke es mit Salz und Pfeffer ab

  8. Währenddessen gibst du einen EL Butter in die Pfanne und brätst die Spätzle kurz an

  9. Serviere nun alles gemeinsam und lass es die schmecken!

Nach oben scrollen